5 Säulen

Achtsamkeit

Okt 14

Warum ist Yoga so anders als andere Sportarten?

Du praktizierst Sport, aber irgendwie stimmt etwas nicht. Dann könnte es daran liegen das dir eine wichtige Säule fehlt.

More...

Im Yoga geht es nicht nur um deinen Körper. Es geht es um deinen Geist, deine Seele. 

Wenn man Yoga praktiziert, besonders Hatha Yoga mit seinen 5 Säulen dann ist Yoga viel mehr als nur Sport.
Diese fünf Säulen und jede dieser  Säulen für sich alleine ist sehr wichtig,
doch erst zusammen im täglichen Leben entfalten sie ihre gesamte Wirkung!

Was sind nun diese 5 Säulen und wofür stehen sie?

  1. Säule Entspannung
    Entspannung ist gerade in der heutigen Zeit für uns sehr wichtig.
    Wir bauen Stresshormone ab und das Immunsystem wird gestärkt. Heilungsprozesse werden gefördert und die geistige Stärke wiederhergestellt
  2. Säule Dehnung
    Die Dehnung und die Körperstellung, die  in der Asanas – der Yogastellungen erfolgen, entwickeln auf sanfte Art die Flexibilität, Muskelstärke und das eigene Körperbewusstsein. Viel Menschen sitzen heute Stunden im Büro auf dem Stuhl und arbeiten am Computer. Nacken- und Rückenschmerzen sind heute eine große Volkskrankheit. Durch das ruhige Halten der Stellungen werden die Lebensenergie wieder zum Fließen gebracht und der Körper durchblutet.
  3. Säule Atemtechnik
    Die Atemtechnik richtig umgesetzt und bei vielen erst wieder im Yoga richtig trainiert (viele Menschen atmen z.B. viel zu flach) geben einem die oft fehlende Lebensenergie zurück. Ängste, Depressionen und Stress werden weniger und das wahre Leben kehrt zurück.
  4. Säule Ernährung
    Der Volksmund sagt: „Du bist, was du isst“. Wie kann dieser komplexe Körper vernünftig arbeiten, wenn wir Ihm hauptsächlich nur künstliche zubereitet Nahrung geben? Gesunde Ernährung ist eine ganz wichtige Säule. Gesunde auf den Körper und die Jahreszeit abgestimmte Lebensmittel bringen die Energie in jede Körperzelle und sind die Grundlage für ein langes Leben.
  5. Säule Mediation
    Die Meditation und ein positives Denken gibt uns die innere Einkehr und die notwendige Ruhe. Studien beweisen, dass wenn man regelmäßig meditier (10 – 20 min täglich) sich das Gehirn entspannt, der Mensch wird ruhiger und der Kopf wird klar. Mit der Meditation kommen auch die Gedanken im Geist zur Ruhe. Mit der Zeit kannst du dann einen Einfluss auf dein Denken nehmen.

Sport ist gut - ja, aber Sport ist für deinen Körper. Yoga geht da ein Stück weiter. Schaut Yoga ist nicht alles, es verspricht viel .... und es hält auch sehr viel. Es ist diese Gesamtheit und nicht ums sonst betreiben viele erfolgreiche Menschen Yoga.

Mit Yoga siehst du die Welt ganz anders. Du siehst die Welt nicht nur von deinen Augen, sondern, sondern du sieht die Welt von deinem Herzen aus.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

"

Mit Yoga siehst du die Welt nicht nur
von deinen Augen. 
Mit Yoga siehst du die Welt
von deinem Herzen.


Adhe Eberz  Yogalehrerin

Summary:

  • Die Fünf Säulen von Yoga sind:
         - Entspannung
         - Dehnung & Körperstellung
         - Atemtechnik
         - Ernährung
         - Meditation& positives Denken
  • Yoga verspricht viel und... hält auch viel
  • Mit Yoga siehst du die Welt von deinem Herzen